FC Langenthal

Nach dem Bettagspause nimmt die Mannschaft von Trainer Andreas Jost am kommenden Samstag, 24. September 2022 mit Anpfiff um 19 Uhr auf dem Sportplatz "Weissenstein" in Bern, die Meisterschaft gegen Schlusslicht Italiana wieder auf. Dabei treffen die Spieler auf ein bisher chancenloses Kader, welches hofft, endlich den ersten Punkt der laufenden Saison zu bewerkstelligen.

Doch die Fakten zum Match liegen mehr als nur hart für die Stadtberner auf dem Tisch für den kommenden Gastgeber. Angetreten in die laufende Meisterschaft mit dem Anspruch, sich im Rennen um den möglichen Aufstieg nicht wort- sondern leistungsmässig einzumischen, scheiterte das Team von Trainer Marco Carlucco mehr als nur kläglich. Warum eigentlich? Als erster Punkt muss die Testphase bezeichnet werden. In dieser hatte der Trainerstab kaum einmal die Möglichkeit, sich so zu formieren, dass Italiana gut gerüstet starten konnte. Dies bedingt durch viele noch nicht zur Verfügung stehende Spieler. Die negativen Resultate liessen nicht lange auf sich warten. Deswegen müssen die Stadtberner eine Leistung an den Tag legen, welche genügen sollte, den zuletzt erfolgreichen Langenthaler Paroli zu bieten - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Langenthal: Sieg ohne wenn und aber!

Die Aebi-Elf ist nach dem sieg- und torreichen Erfolg auswärts gegen Aarwangen wieder auf die Siegesstrasse zurück gekehrt. Eigentlich war das lokale Derby ein Zuckerschlecken für die Fans, da diese nicht weniger als 13 (!) Tore bestaunen durften. Doch der Trainerstab zeigte sich nach dem Match zwar mit dem Sieg zufrieden. Doch mit dem Auftritt resp. den unnötigen, einkassierten Gegentreffer konnten dieser ganz und gar nicht zufrieden sein. Zu oft wurden viele, unnötige Eigenfehler produziert. Wäre am Spieltag ein anderer Gegner auf der anderen Spielhälfte gewesen, dann wäre gar eine Niederlage die logische Folge davon gewesen. Der Blick richtet sich deswegen auf die kommende Partie. Eine einzige Frage muss beantwortet werden: Folgt Sieg 4 der laufenden Saison? Die Antwort müssen die Jungs auf dem grünen Rasen geben und nirgendwo anders - viel Spass dabei!

Roland Jungi

© 2022 FC Langenthal
Back to Top