FC Langenthal

Einmal mehr werden sich die übrigen Vereine des Oberaargauer-Emmentaler Fussballverbandes (OEFV) gesagt haben, konnte nur ein Team den vorerwähnten Titel abholen: die von Nicola Amati trainierten Langenthaler! 8. (!) Siege - keine (!) Niederlage sind der klar Beweis für die andauernde Vormachtstellung der Oberaargauer.

Zusätzlich darf resp. muss erwähnt werden, dass die Langenthaler 30+ Senioren eigentlich in der Kategorie 40+ starten könnten. Weshalb? Nimmt man den Altersschnitt aus der letzten Partie - Derby gegen Herzogenbuchsee - zurate, dann fällt unweigerlich auf, dass sich fast kein einziger Spieler noch unterhalb der vorerwähnten Grenze befindet. Deshalb stellt sich unweigerlich die Frage, warum die "alten Herren+ der Langenthaler seit Jahren das Mass aller Dinge in der Causa "Senioren 30+" sind? Die Antwort geben die jeweils beteiligten Spieler von Runde zu Runde auf dem Platz. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob die Erfolge zuhause oder in der Fremde erzielt werden. Trainer Amati, ein schlauer taktischer Fuchs, hat es seit seiner Amtsübernahme verstanden, ein Team auf die Beine zu stellen, welches sich erstens seiner Aufgabe stellt und zweitens diese mit Leistung und Erfolg bestätigt.

Nimmt man eine Blitzumfrage bei den übrigen Gruppengegnern als Scharfrichter, dann fällt auf, dass jeder andere Gegner dem Amati-Team den Respekt zollt und immer wieder vor unslösbaren Aufgaben steht. Die Langenthaler verfügen über die Mittel, sich aus jeder brenzligen Situation zu befreien und mit grosser Effizienz auf der Gegenseite zuzuschlagen. Deswegen steht schon jetzt fest, dass an eine Fortsetzung nach der nun gestarteten Winterpause im Frühling weiter geht. Abschliessend müssen sich alle anderen dem OEFV anicht nur zurückblickend sondern in Zukunft die Frage stellen, warum sie dem Senioren-Fussball im Allgemeinen nicht die berechtigte Beachtung schenken, welche dieser verdient hat? Die Ursachen dazu sind meistens die gleichen: zu wenig Spieler, keine Trainer, keine Zeit und vieles mehr. Wie attraktiv Matches auf Stufe 30+ sein können, haben die Langenthaler und die Buchser am letzten Freitag eindrücklich bewiesen und dies erst noch fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Vereinsleitung gratulierten den Senioren zum erneuten Titel!

© 2021 FC Langenthal
Back to Top