FC Langenthal

Verkehrte Welt in der laufenden Meisterschaft der 3. Liga Gruppe 4. Aufsteiger Huttwil liegt nach der 5. Runde vor der zweiten Mannschaft der Langenthaler. Dass dies nach einer Korrektur am kommenden Samstagnachmittag, gestartet wird der Match um 17 Uhr im Stadion «Rankmatte», schreit, ist aus Sicht des Trainergespanns Siegenthaler/Brügger/Heiniger nur allzu verständlich. Dazu aber müssen die Spieler bereit sein, als kompakte und erfolgshungrige Einheit aufzutreten – nicht mehr, aber auch nicht weniger!

 

 

Was vor knapp einer Woche auf dem «Waldäcker» in Buchsi den Langenthalern widerfuhr, entsprach nicht dem klaren 6:2-Sieg des aktuellen Leaders. Die Mannschaft erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten zum 2:2-Ausgleich. Doch keine davon konnte genutzt werden. Dass die Buchser in Durchgang Zwei danach einen Gang höher schalteten und jede sich bietende Chance in Tore umwandelte, war der Unerfahrenheit des Teams geschuldet. Es wäre aber komplett falsch, dieses Verhalten zu tadeln. Ganz im Gegenteil: die Mannschaft liess sich nach jedem Rückschlag nicht entmutigen und kämpfte bis zum Schluaa, was übrigens auch vom siegreichen Gastgeber bescheinigt wurde.

Als erfolgshungriges Team auftreten!

Jetzt aber folgt die Herausforderung Aufsteiger «Huttwil». Wie bereits erwähnt, haben die Langenthaler nur eine Pflicht, endlich den ersten Vollerfolg der laufenden Saison zu erspielen, aber nicht auf «ohne Wenn und Aber»! Die Mannschaft muss sich zuerst aus der vorhandenen Unsicherheit – wen wundert’s – befreien und lösen können! Doch jeder Spieler inklusive dem Trainerstab weiss nur zu genau, was die Stunde geschlagen hat. Vor allem dürfen die Langenthaler nicht den Fehler begehen, sich auf das Spiel der Unteremmentaler einzulassen, welche zuletzt im Duell der beiden Aufsteiger dem SV Sumiswald unterlagen. Als Einheit auftreten, den Gegner als auch den Ball laufen lassen, sowie die sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen: dies die wegweisenden Punkte, um sich nach dem Match nicht die Kritik gefallen lassen zu müssen, nicht alles für einen Vollerfolg getan zu haben!

An der nötigen Verpflegung wird es nicht scheitern: Monika und ihre Mitarbeiter freuen sich auf den Besuch der Fans, um diese bestmöglich mit gutem Essen und süffigen Getränken zu versorgen!

© 2019 FC Langenthal
Back to Top