FC Langenthal

Dies darf resp. muss für den morgigen Meisterschaftsstart auswärts gegen den Nachwuchs des FC Thun festgestellt werden. Obschon, wie bei allen übrigen Teams der 1. Liga Gruppe 2 auch, die Testphase nicht nach Wunsch verlief. Dies bezeichnend durch einige verletzte oder abwesende Spieler. Die Partie startet in der "Stockhornarena" um 16 Uhr.

Es ist durchaus keine Zweckoptimismus, welcher Langenthals Cheftrainer Willy Neuenschwaen Challengender nur 24 Stunden vor dem Startspiel verbreitet. Beim letzten Vorbereitungsmatch gegen den unterklassigen SC Zofingen konnten die Spieler genügend Motivation für die nun folgende, gleichzeitig schwere Aufgabe tanken. Wenn man nach der Partie in die Gesichter jedes einzelnen einen Blick riskierte, dann durfte festgestellt werden, dass sie hungrig sind, gegen den Thuner Nachwuchs anzutreten. Bei einigen der Langenthaler Jungs wird es eine Première absetzen. D.h. diese waren zwar mehrmals als Fans in Fussballstadien, doch auf den Rasenfeldern durften sie ihre Können noch nicht unter Beweis stellen. Cheftrainer Willy Neuenschwander äusserte sich wie folgt zum morgigen Auftritt seiner Mannschaft: "Wir alle sind gespannt, obschon einige meiner Spieler noch einen gewissen Rückstand im Aufbau zur neuen Meisterschaft haben. Den Thuner Nachwuchs kenne ich nicht. Mein Team weiss aber nicht erst seit gestern, was ich von ihnen erwarte - offensiven, erfolgreichen Fussball!" Deswegen wird die Reise ins Berner Oberland nicht zu einer gemütlichen Fahrt ins Blaue mutieren. Zudem sei erwähnt, dass die Langenthaler nicht gewillt sind, irgendwelche Geschenke zum Meisterschaftsstart zu verschenken - recht so!

Thuner Nachwuchs: bereit für die 1. Liga?

Wer die beiden letzten Resultate in der Vorbereitung gesehen hat, darf ruhig feststellen, dass das Team von Trainer Stipe Matic bereit ist, den Challenge "1. Liga classic" erfolgreich anzunehmen. Gegen den FC Breitenrain, Mitglied der Promotion League, gelang den Oberländern ein beachtliches 3:3-Remis und vor wenigen Tagen spielten diese auswärts gegen Ligakonkurrent Solothurn 2:2. Deswegen scheint es, dass der Staff inklusive der Mannschaft bis dato eigentlich alles richtig gemacht hat.

 

© 2022 FC Langenthal
Back to Top