FC Langenthal

Beim Match vom letzten Samstag zuhause gegen Ligakonkurrent Black Stars wurden den Langenthaler Spielern zum Teil deutlich ihre Limiten aufgezeigt. Erst als ein uneinholbarer Rückstand längst Tatsache war, ging ein Ruck durch die von Cheftrainer Willy Neuenschwander geführte Elf, was durch den Ehrentreffer durch Goalgetter Labinot Haziri manifestiert wurde. Deswegen bekommt der letzte Test gegen den unterklassigen SC Zofingen vom kommenden Mittwoch, 3. August 2022, der Start erfolgt um 20 Uhr im eigenen Stadion, eine für die Langenthaler wegweisende Bedeutung.

Darf die Frage in den Raum gestellt werden, dass nur gerade vier Tests - abgesagt musste eines mangels nicht zur Verfügung stehenden Spieler - genügen, um erfolgreich in die Saison 2022/23 zu starten? Eigentlich nein! Doch der Trainerstab der Langenthaler hat die letzten Wochen intensiv analysiert und dabei viele Einzelgespräche geführt. Dabei zeigte sich deutlich, dass die Spieler bereit sind, den Cahllenge anzunehmen und diesen gewinnbringend umzusetzen. Doch eines muss sich bis am kommenden Samstagnachmittag, Anpfiff in der "Stockhornarena" um 16 Uhr, fast schon schlagartig ändern: die Liste der verletzten und oder abwesenden Spieler muss sich auf ein Minimum reduzieren. Hier besonders ist die medzinische Abteilung gefragt resp. gefordert, um dem Trainerstaff eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung zu stellen. Um dieses Ziel aber erreichen zu können, muss der Test gegen die unterklassigen Zofinger erst einmal erfolgreich über die Bühne gebracht werden - das Potential dazu innerhalb des Teams ist aber mehr als nur vorhanden - viel Spass dabei!

Radovan Nikolic's Rückkehr auf die "Rankmatte"

Der ehemalige Assistenztrainer der Langenthaler hat seit seiner Übernahme der ersten Mannschaft als Cheftrainer vor knapp einem halben Jahr ein schweres Erbe übernommen. Letztlich konnte das Minimalziel - Verbleib in der interregionalen 2. Liga - nicht erst im allerletzten Moment erreicht werden. Den letzten Test gewannen die Zofinger zuhause gegen Rothrist, das ehemalige Team von Langenthals Cheftrainer Neuenschwander, gleich mit 3:1-Toren. Zuvor aber unterlagen die Schützlinge von Trainer Nikolic im Stadion "ESP" dem FC Baden, Vertreter der Promotion League, hoch und diskussionslos. Obschon die kommenden Gäste erst am 20. August 2022 auswärts im Stadion "Gitterli" gegen Liestal in die Meisterschaft steigen, erhofft sich Trainer Nikolic gewisse für ihn wegweisende Erkenntnisse aus dem Match gegen die Langenthaler zu gewinnen.

 Es versteht sich ganz von selbst, dass die Verpflegung den Event begleiten wird. Angie Bärtschi und ihre Crew werden alles geben, um die Besucher mit gutem Essen und süffigen Getränke zu verwöhnen - deswegen wird sich ein Besuch ganz sicher lohnen!

© 2022 FC Langenthal
Back to Top