FC Langenthal

Diese klare Aussage machte der Langenthaler Chef an der Seitenlinie. D.h. er wird sich nach dem Testmatch vom kommenden Samstag, 30. August 2022, mittags um 13 Uhr im Stadion "Rankmatte", gegen die Black Stars zu keiner Aussage betreffend dem aktuellen Formstand geschweige zur ersten richtigen Standortbestimmung nur eine Woche vor dem Meisterschaftsstart äussern können. Trotzdem ist eine vorsichtige Zuversicht nicht ausgeschlossen.

Turnier vor einer neuen Saison haben es, wie schon des Öftern nicht nur bei den Langenthalern, in sich. Am Schötzer-Event resp. in dessen Finale gegen den Gastgeber zog sich der erst vollkommen genesene Bavalan Baskar eine ärgerliche Schulterverletzung, was zur Folge hat, dass er seinem Trainer für längere Zeit nicht zur Verfügung stehen wird. Dies trifft auch auf die verletzten Shpetim Arifi und Mihailo Mijatovic zu. Marc Jenni befindet sich aktuell im Aufbautraining. Deswegen darf man gespannt sein, mit welchem Team Cheftrainer Neuenschwander am kommenden Samstag gegen die "Schwarzen Sterne" antreten wird! Wer den akribisch arbeitenden Übungsleiter kennt, wird alles nur erdenkliche, zusammen mit der medizinischen Abteilung, unternehmen, um vor dem Auftaktspiel zur neuen Saison auswärts gegen den Thuner Nachwuchs eine kompetitive Mannschaft auflaufen lassen zu können.

Black Stars: heimlicher Mitfavorit für die Promopartien?

Die Antwort würde Trainer Branko Bakovic zur Zeit weder mit ja oder nein beantworten. Die Stadtbasler werden sich, wie alle anderen Teams der 1. Liga Gruppe 2 zuerst in der neuen, für alle ungewohnten neuen Gruppenstärke zurecht finden wollen gar müssen. Trotz dieser Tatsache verlief die Testphase positiv. Das erste Match gegen Ligakonkurrent Solothurn mutierte zu einem torlosen Remis und am 16. Juli 2022 spielten die Black Stars auf der Basler "Schützenmatte" gegen die Old Boys, Mitglied der interregionalen 2. Liga einen diskussionslosen 5:0-Sieg ein. Was letztlich zur Aussage führen könnte, dass die kommenden Gäste gegen die Langenthaler leicht zu favorsieren sind - nicht mehr, aber auch nicht weniger! Für die nötige Verpflegung wird Angie Bärtschi, die neue Chefin im Klubhausrestaurant, wie immer bestens sorgen - en Guete!

© 2022 FC Langenthal
Back to Top