FC Langenthal

Den Verantwortlichen der Oberaargauer, angeführt von Teamcoach Heinz Aebi, ist es gelungen, noch vor den kommenden Festtagen einen ehemaligen Spieler wieder auf die «Rankmatte» zurück zu holen. Labinot Haziri verstärkt nach nur einer halben Saison bei der SR Delémont die Reihen des Kaders von Trainer Willy Neuenschwander.

 

Schon länger liefen die Kontakte zwischen Haziri und Aebi. Deswegen kam es nicht von ungefähr, dass der neue, alte Sturmtank am letzten Wochenende einen Vertrag bis Ende der Saison 2022/23 unterschrieb. Weshalb die Rückkehr? Dazu nahm Familienvater Haziri wie folgt Stellung: «Den wichtigsten Grund dazu lieferte meine Familie. Diese kam während meinem Engagement bei Delémont viel zu kurz und zudem der weite Weg in den Jura zu den Trainings und Spielen! Ich freue mich, den Langenthalern helfen zu können.» Der Verstärkungsspieler schoss bei seinem alten Arbeitgeber nicht weniger als 7 Tore. Mit Haziri fanden die Oberaargauer einen mehr als nur adäquaten Ersatz für Admir Seferagic. Dieser wurde eigentlich als Ersatz für Haziri in den Oberaargau geholt. Dazu sagte Teamcoach Aebi: «Seferagic konnte beruflich kaum regelmässig trainieren und fiel zudem des Öftern verletzungsbedingt aus. Dabei kam er bei seinen Einsätzen kaum auf Touren.»

© 2022 FC Langenthal
Back to Top