FC Langenthal

Die Oberaargauer hätten den Einzug in den Final am Turnier in Schötz in Durchgang eins bereits klar zu ihren Gunsten entscheiden müssen. Doch letztlich gingen die unterklassigen Luzerner im fälligen Penaltyschiessen als Sieger vom Platz.

 

Die Leistungskurve beim Team von Trainer Willy Neuenschwander nach oben, trotz der Tatsache, dass die Langenthaler zum dritten Mal in Folge gegen einen unterklassigen Gegner verloren. Neuzuzug Labinot Aziri brachte schon früh die Oberaargauer in Führung. Doch Sursee reagierte nur wenig später im einem verwandelten Elfmeter, bei welchem Torhüter Severin Fankhauser in die richtige Ecke tauchte. Sofort forcierten die Langenthaler die Offensive und dominierte den Gegner. Vor allem Neuzuzug Aziri brachte es kurz vor der Pause zustande, gleich vier hochkarätige Möglichkeiten zu vergeigen.

Penaltyschiessen entscheidet Sursee

Auch Durchgang zwei prägten die oberklassigen Langenthaler. Ein Angriff nach dem anderen rollten auf das Tor von Goalie Krasniqi. Lässer brachte den Ball in der 55. Minute nicht an ihm vorbei. Aziri zeigte in der 70. Minute, dass er eiskalt Strafstösse verwandeln kann. Es folgte die kurze Nachspielzeit, als Tola mehr als nur glücklich den Ausgleich buchte. Im fälligen Penaltyschiessen sündigten auf Langenthaler Seite Pfister und Kisa.

Deswegen kommt es am kommenden Freitag zum kleinen Final zwischen Zofingen und Langenthal und im grossen Final kommt es zum Luzerner Final zwischen Gastgeber Schötz und Sursee.

Testspiel

 

Langenthal (EL) – Sursee (2. Liga inter)       2:3 nP (2:2, 1:1).

Stadion Wissenhusen, Schötz. – 300 Zuschauer. – SR Latifi.

Tore: 7. Aziri 1:0. 10. Burkard (Penalty) 1:1. 70. Aziri (Penalty) 2:1. 91. Tola 2:2.

Penaltyschiessen: Tola +, Zimmermann +, Elshani +, Pfister -, Paulo Tulende -, Heuscher +, Burkard +, Kisa -, Costa Neves -.

FC Langenthal: Fankhauser; Skeraj, Zimmermann, Pfister, Baskar (46. Scheidegger); Kisa, Lässer, Heuscher, Ardi Selmani; Wernli; Aziri (90. Johannsmeier).

FC Sursee: Krasniqi; Berisa, Mangold, Kramis, Prenrecaj; Bisang, Saliji, Burkard, Pinto Texeira; Mitrovic, Carnerio Santos. Eingewechselt: Elshani, Paulo Tulende, Costa Neves, Tola.

Bemerkungen: Langenthal ohne Santos de Carvalho, Amaru, Edmond Selmani (alle Ferien), Jonjic, Bräm (beide rekonvaleszent), Valovcan (abwesend).

© 2020 FC Langenthal
Back to Top